News SR SV Eintracht Lüneburg

Weiterer Zuwachs bei den SVE-Schiris

(13.05.2019)

Zur Saison 2019/20 wird Frank Schlicht vom TuS Brietlingen als Schiedsrichter zur SV Eintracht wechseln. Und auch eine junge Dame ist jetzt am Start: die 14jährige Dalila Pepic bestand die Anwärterprüfung mit Bravour und freut sich auf ihre ersten Einsätze im noch ungewohnten schwarzen Dress!

Ein neuer SVE-Schiri!

(01.03.2019)

Seit dem 28. Februar verfügt die SV Eintracht über einen weiteren Schiedsrichter: Fabian Heise (14) bestand die Prüfung beim Neulingslehrgang in Bienenbüttel. Wir wünschen viel Spaß!

Mirko Kämpfer in DFB-SR-Zeitung

(12.02.2019)

Über SVE-Schiri Mirko Kämpfer berichtet die DFB-Schiedsrichterzeitung 01/2019. Bei der schleswig-holsteinischen Initiative „Schiedsrichterpraktikum“ war er der erste Teilnehmer überhaupt. Inzwischen hat sich das Projekt weiterentwickelt, so dass sogar der DFB in der Schiedsrichterzeitung davon berichtet. Weitere Informationen zum Schiedsrichterpraktikum gibt es HIER..

37. Niedersächsisches Jung-SR-Turnier

(10.01.2019)

Für die Kreisauswahlteams des Heide-Wendland-Kreises beim 37. Niedersächsischen Jungschiedsrichterturnier am ersten Januar-Wochenende in Göttingen wurden drei Eintracht-Schiris nominiert: Kilian Sieper, Lukas Stegen und Jan-Erik Ramm kickten in einem der beiden Kreisteams mit, Oliver Vogt zog im Hintergrund die Fäden der Delegation aus der neuen Großkreis.
Highlight bei der Auftaktveranstaltung am Freitagabend war die Podiumsdiskussion mit den Bundesliga-Schiedsrichtern Frank Willenborg und Harm Osmers sowie den beiden für die Frauen-WM 2019 nominierten deutschen Spitzenschiedsrichterinnen Bibiana Steinhaus und Riem Hussein. Mit der vierfachen Weltschiedsrichterin Steinhaus gelang den beiden Eintracht-Youngstern noch ein Schnappschuss.

Budenzauber 2018

(30.12.2018)

Christoph Ulinski, Celina Böhm, Jan-Erik Ramm

Auch beim SVE-Budenzauber, dem größten und traditionsreichsten Hallenfußballturnier Lüneburgs, waren Eintracht-Schiris dabei: während Aline Schönsee, Sven Kampf und Oliver Vogt in der Turnierleitung mitarbeiteten, waren Richard Broischer am ersten Tage sowie Celina Böhm, Jan-Erik Ramm und Christoph Ulinski am zweiten Tag aktiv und leiteten souverän die Spiele des Turniers.

 

 

 

 

 

Fototermin

(16.12.2018)

Hinten v. l. n. r.: Otto Vogt, Christoph Ulinski, Kilian Sieper, Lukas Stegen, Thore Bandow, Jan-Erik Ramm, Mirko Kämpfer, Tim Arend, Oliver Vogt, Manfred Fricke; vorne v. l. n. r.: Sven Kampf, Lukas Wandrey, Aline Schönsee, Celina Sophie Böhm, Sebastian Deike, Milan Hahnemann, Richard Broischer

Auch Minustemperaturen können den Schiedsrichtern der SV Eintracht nichts anhaben: im frisch gelieferten adidas18-Outfit (na gut, die Stutzen waren nach einem halben Jahr immer noch nicht lieferbar…) trafen sich die SVE-Unparteiischen am Vormittag des 16. Dezember im Siegfried-Körner-Stadion, um für den Referee-Cup einige Gastgeber-Fotos zu schießen. Lediglich Victoria Reinecke war kurzfristig verhindert – trotzdem sieht man es vor allem auf dem „Mannschafts“foto: die SVE-Schiris sind nicht nur erfolgreich, sondern auch gut anzuschauen…!

Neues KSA-Mitglied

(14.12.2018)

Bei der Vorstandssitzung des NFV-Kreis Heide-Wendland am 6. Dezember wurden zwei neue Mitglieder kommissarisch in den Kreis-Schiedsrichter-Ausschuss aufgenommen.
Neben Kreisliga-Schiri Markus Schultz (MTV Treubund Lüneburg), der das Ansetzerteam verstärkt, wurde SVE-Spitzenschiedsrichterin Celina Sophie Böhm (hier im Bild mit KSO Volker Leddin) als erstmalige Ansprechpartnerin für die Schiedsrichterinnen im Kreis eingesetzt. Die erste große Herausforderung wurde inzwischen auch festgelegt: ein Anwärterlehrgang ausschließlich für Frauen und Mädchen im Mai, für den der Frauenausschuss extra die angesetzten Spieltage verlegen wird.
Viel Erfolg bei den anstehenden Aufgaben!

 

 

 

 

 

Personelles aus der Abteilung

(16.08.2018)

Am 15. August bestand der 15jährige Sebastian Deike die Prüfung beim Neulingslehrgang in Echem. Viel Erfolg!
Dafür kam Jette Weber nach einigen Probespielen leider zur Erkenntnis, dass ihr der Job der Schiedsrichterin doch nicht so ganz liegt. Macht nichts – Jette, du hast es immerhin versucht, danke dafür!

Einsatz beim 1. Jugendcup der SV Eintracht

(11.06.2018)

Fleißig im Einsatz waren die Schiedsrichter der SV Eintracht beim eigenen Verein: vor allem die jüngsten Kollegen konnten sich beim 1. Jugendcup der SV Eintracht beweisen, der am Wochenende 08. – 10.06. auf der Hasenburg ausgetragen wurde.

Aufstieg in die Bezirksliga

(10.05.2018)

Mit erst 16 Jahren hat er es geschafft: SVE-Ausnahmetalent Jan-Erik Ramm wird ab der Saison 2018/19 Spiele in der Herren-Bezirksliga leiten. Nach erfolgreicher Prüfung im Lüneburger Bezirk wurde er für die neue Spielklasse nominiert.
Weltklasse – mal schauen, bis wohin die Karriere geht!

 

 

 

 

DFB-Lehrgang

(12.03.2018)

Und die nächste gute Meldung von den Gastgebern des Referee-Cups: SVE-Spitzenschiedsrichterin Celina Böhm nimmt als Vertreterin des Niedersächsischen Fußballverbandes vom 21.-25. März als Unparteiische am DFB-U16-Juniorinnen-Länderpokal in der Sportschule Duisburg-Wedau teil. Kurios: die 21jährige Studentin leitet derzeit Begegnungen in ihren gleich drei höchsten Klassen: in der B-Juniorinnen(U17)-Bundesliga, in der Regionalliga (3. Liga) der Frauen und in der Bezirksliga (7. Liga) der Herren. Dazu ist sie auch in der zweiten Frauen-Bundesliga als Assistentin unterwegs.
Aber erstmal in Duisburg: viel Erfolg!
Ein besonderer Dank geht an Karsten Schulz von torknipser.de, der das Foto beim Regionalligaspiel Bramfelder SV – SV Meppen II geschossen hat und zur Verfügung stellte!

 

 

 

 

 

Fünf neue Schiris

(21.02.2018)

Gleich fünf SVE-Schirianwärter haben es geschafft: bei dem am 29. Januar gestarteten Schiedsrichterlehrgang legten Jette Weber aus dem C-Juniorinnenteam, Kilian Sieper, Lukas Stegen und Milan Hahnemann von den U14-Junioren sowie der jüngst aus Schleswig-Holstein nach Bienenbüttel zugezogene Mirko Kämpfer, der bereits ein Praktikum als Unparteiischer im Kreis Rendsburg-Eckernförde absolvierte und sich jetzt zum geprüften Schiedsrichter ausbilden lassen möchte, erfolgreich die Prüfung ab. Die SV Eintracht gratuliert!

Celina Böhm in der Bundesliga

(15.08.2017)

Schiedsrichterin seit Februar 2011, bereits 2012 mit 15 Jahren jüngste Verbandsschiedsrichterin Niedersachsens und 2017 die Bundesliga erreicht: Eintracht-Schiedsrichterin Celina Böhm hat den nächsten großen Sprung geschafft und wird ab der Saison 2017/18 Spiele in der B-Juniorinnen-Bundesliga leiten. Darüber hinaus ist ihr Einsatzplan vielschichtig: Schiedsrichterin in der Frauen Regionalliga und der Herren Bezirksliga sowie Schiedsrichterassistentin in der 2. Frauen Bundesliga – da kommt keine Langeweile bei der Studentin mit dem wohlklingenden Studiengang „BWL Medien- und Kommunikationswirtschaft (Digital und Print)“ auf.
Auch eine Seite auf der Homepage des DFB nimmt sie schon ein: https://datencenter.dfb.de/referees/362195

Personelle Änderungen

(09.04.2017)

Auf der Jahreshauptversammlung der SV Eintracht Lüneburg Ende März löste Oliver Vogt Sven Kampf auf dem Posten des Schiedsrichterobmannes ab. Sven Kampf hatte das Amt zusammen mit Aline Schönsee fünf Jahre inne. Zuletzt waren die Abteilung rekordverdächtige 19 Schiedsrichter aktiv – die größte Schiedsrichterabteilung im Kreis Lüneburg. Sven wird sich jetzt verstärkt als Fußballobmann und Aline als Schriftführerin dem Gesamtverein widmen. Vielen Dank, Ihr Beiden!
Leider hat DFB-B-Junioren-Bundesliga-Assistent Louis Mourier sein Studium in Lüneburg beendet und ist in seine Heimat am Bodensee zurückgekehrt. Louis, vielen Dank für deinen Einsatz und viel Glück auf deinen Wegen – Du bist jederzeit in Lüneburg herzlich willkommen!

Die Lüneburger Landeszeitung berichtet…

(05.03.2017)

Am 4. März erschien in der Lüneburger Landeszeitung (Dank für die Genehmigung zur Veröffentlichung!) noch ein Artikel über Lüneburgs Jungschiedsrichter des Jahres, Jan-Erik Ramm von der SV Eintracht – sehr lesenswert! Zum Vergrößern einfach auf den Artikel klicken…

DER Trainer für das SVE-Team

(14.01.2017)

Jürgen Büttner

Trainer

Sensation auf der Hasenburg – er steht auf einer Stufe mit Franz Beckenbauer, José Mourinho oder Fabio Capello: Jürgen Büttner (Berlin) unterzeichnete jetzt den Vertrag, der ihn zum Verantwortlichen für das Team der SVE-Schiedsrichter beim 13. Referee-Cup macht. Mit dieser Verpflichtung wird das Team um Schiedsrichterobmann Sven Kampf automatisch zum Titelanwärter beim Referee-Cup 2017. Bekannt wurde der 53Jährige durch sein Wirken als Coach der Lüneburger SR-Kreisauswahl bei den Turnieren in Lahti/Finnland, wo er das Team nach den Spielen regelmäßig zu Höchstleistungen antrieb.

 

 

 

 

 

SVE-SR im Einsatz

(09.01.2017)

Einige SVE-Schiedsrichter waren zwischen den Jahren beim 27. Budenzauber der SV Eintracht Lüneburg, DEM Lüneburger Hallenfußballturnier, im Einsatz. Neben Christoph Ulinski, Oliver Vogt und dem ehemaligen Verbands-SR Oliver Steinberg (jetzt in Schleswig-Holstein unterwegs) kam auch das erst 15jährige Talent Jan-Erik Ramm zum Einsatz, Zweitliga-Assistentin Celina Böhm leitete sogar das Finale zwischen dem Regionalligisten Lüneburger SK Hansa und dem Landesligisten MTV Treubund Lüneburg (2:3) – jeweils vor ausverkaufter Halle.
Darüber waren sind fünf Schiedsrichter der SV Eintracht am 7. Januar beim 35. Niedersächsischen Jung-SR-Turnier als Spieler im Einsatz: Jan-Erik Ramm, Lukas Wandrey und Thore Bandow wurden mit Lüneburger Kreisauswahl Vize-Niedersachsenmeister der U18-Schiedsrichter, Vicky Reinecke und Charlotte Zöphel waren für die Lüneburger Bezirksauswahl der Frauen nominiert, die einen guten dritten Platz belegte.

Zwei Referees der SVE Schiedsrichter des Jahres 2016!!!

(03.12.2016)

Fantastischer Erfolg für zwei Schiris von der Hasenburg: Jan-Erik Ramm (15, Kategorie U18) und Christoph Ulinski (44, Kategorie Ü18) wurden beim Weihnachtslehrabend zu Lüneburgs Schiedsrichter des Jahres 2016 gewählt.
Jan-Erik Ramm, erst seit Februar 2016 Schiedsrichter, fiel sofort durch eine hohe Einsatzbereitschaft und Motivation auf. Schnell wurde er als Assistent in der Bezirksliga eingesetzt und übernahm auch bald Juniorenspiele auf Bezirksebene. Im Oktober 2016 wurde Jan-Erik in den Lüneburger Talentkader berufen, der vom ehemaligen DFB-Schiedsrichter Tobias Helwig (FC Heidetal) und dem Junioren-Bundesliga-Assistenten Louis Mourier (SV Eintracht Lüneburg) geleitet wird.
Christoph Ulinski begann 1986 seine verheißungsvolle Karriere und wurde in jungen Jahren vom damaligen Lüneburger Bundesliga-Schiri Manfred Harder als Assistent bis zur 4. Liga mitgenommen. Allerdings entschied er sich danach dafür, lieber als Spieler und Trainer zu agieren. Fast 20 Jahre ruhte die Karriere als Unparteiischer, bis er wieder Lust auf’s Pfeifen hatte. Nach dem Neustart 2014 erwies sich Christoph Ulinski schnell als motivierter, besonnener und umsichtiger Spielleiter und wurde als Schiedsrichter sehr bald in die höchste Liga des Kreises (8. Liga) befördert. Bei jedem Spielauftrag sind sich die Ansetzer sicher, dass das Spiel in guten Händen sein wird. Noch 30 Christoph Ulinskis und die Schiedsrichternot hätte ein Ende!
Die SV Eintracht Lüneburg ist stolz auf diese hervorragenden Schiedsrichter und wünscht beiden noch sehr viel Spaß und Erfolg mit diesem Hobby in den nächsten Jahren!